Isabella

Isabella spricht fließend RFID. Das muss sie auch, denn sie bringt neuer Software bei, mit RFID Lesegeräten oder direkt mit ihnen zu kommunizieren. Dafür hat sie nicht nur ihren Bachelor in Angewandter Informatik gemacht, sondern viele „Dialekte“ in der Praxis kennengelernt. So hat sie in einer Bibliothek gearbeitet, neuronale Netze modelliert und trainiert und kennt persönlich die Tücken chaotischer Lagersysteme. Aber für Isabella gibt es keine Probleme, sondern nur Lösungen. Da ist es fast klar, dass ihr Bachelor-Thema die „Entwicklung eines RFID basierten Kanban Systems für Kleinteile“ war. Wenn sie nicht gerade vor ihrem Computer sitzt oder sich mit Freunden zum Video spielen trifft, programmiert sie nützliche Dinge wie einen GPS-Tracker für ihr Rad selbst. Klar, bei Isabella kommt nichts von der Stange.