Presse

Weltneuheit: den kompletten Warenbestand in einem RTW in 45 Sekunden erfassen!

Fulda, 15. Mai 2019

Auf der RETTMobil 2019 stellt Otto-ID Solutions, Gewinner des Frankfurter Gründerpreis 2019, eine Weltneuheit vor: Erstmals ist es möglich, den kompletten Bestand an Verbrauchs- und Ausrüstungsgegenständen eines RTW, mit einem Scan innerhalb von 45 Sekunden zu erfassen.

In einer engen Kooperation zwischen Otto-ID Solutions, BINZ GmbH und Witcotech UG wurde ein RTW mit RFID Lesegeräten so ausgestattet, dass alle Gegenstände innerhalb des RTW mit einer Genauigkeit von 95% innerhalb von 45 Sekunden erfasst und gescannt werden können.

Otto-ID Solutions ermöglicht diese schnelle Erfassungszeit durch eine spezielle Kombination von Antennen und Lesegeräten im Fahrzeug, sowie einer neuen Software, die bei der Erfassung eingesetzt wird. Alle Verbrauchs- und Ausrüstungsgegenstände im Fahrzeug werden mit speziellen RFID-Transpondern ausgestattet.

Die Lösung von Otto-ID Solutions erlaubt eine kontinuierliche Bestands–verfolgung. Bei Verlassen des Einsatzortes und bei Rückkehr des Fahrzeugs auf die Wache ist eine sofortige Übersicht über alle Materialien im Fahrzeug und der übergeordneten Lagersoftware von Witcotech verfügbar. Dabei kann auch überwacht werden, dass kein wertvoller Ausrüstungsgegenstand (z.B. eine Einsatztasche oder medizinisches Gerät) am Einsatzort zurückgelassen wurde.

Weitere Vorteile sind:

  • Möglichkeit der Dokumentation für das Medizin-Produkte Gesetz
  • Digitales Medikamentenbuch führen
  • Rechtzeitiges erfassen von Kalibrier- und Wartungszeiten und ablaufenden Mindesthaltbarkeit
  • Chargenrückverfolgbarkeit, bei Einzelteilerfassung, zu 100% gegeben wg möglichen Rückrufaktionen

Die eingesetzte Software wird direkt per Schnittstelle mit dem Waren–wirtschaftssystem des Betreibers des RTW verbunden. Dadurch wird der RTW selbst zum Lagerort für die Gegenstände in der Warenwirtschaft. Verbrauchs–material wird also erst dann als “verbraucht” ausgebucht, wenn sie tatsächlich verwendet wurden und nicht wie bisher, wenn sie in das Fahrzeug beladen wurden.

Daraus ergeben sich Vorteile von Otto-ID Solutions:

  • Deutliche Reduzierung der Rüst- und Dokumentationszeiten
  • Reduzierung der Sicherheitsbestände und Verlust der Ware
  • Kapitalbindung kann um bis zu 30% reduziert werden. Dies sind Erfahrungswerte aus Otto-ID Kundenprojekten und Vergleichsindustrien
  • Nachbestellungen sind im System sofort und automatisch hinterlegt
  • Anbindung an Drittunternehmen (Bsp Erfassen und Verfolgen von Wäscheteilen, Wartungs- und Fuhrparksmanagement, Werkzeuge)
  • Zugangsberechtigung und Entnahmedokumentation

Unternehmensgründer und Inhaber Karsten Otto sagt dazu: “Eigentlich ist der Scan bereits schon nach 30 Sekunden abgeschlossen. Die Vorteile der Digitalisierung der Logistik für die Rettungsdienste und die Organisationen mit Sicherheitsausfgaben sind gewaltig. Was mich persönlich aus eigener Erfahrung ganz besonders freut ist, dass der Mitarbeiter im Einsatzfahrzeug nach dem Einsatz eine Menge persönliche Zeit spart.”

Pressekontakt

Manuela Groß

Telefon: +49 176 61378187
presse@otto-id.com

Menü