Die Anatomie einer perfekten Organisation

Krankenhäuser sollten sich auf das konzentrieren können, was die Gesellschaft von ihnen verlangt: die bestmögliche Versorgung von Patienten. Doch einige Faktoren erschweren diese Aufgabe ungemein. Technische Geräte verschwinden oder werden irgendwo unachtsam abgestellt. Die Anschaffung eines dadurch erforderlichen Sicherheitsbestandes verschlingt Gelder, die an anderer Stelle fehlen. Und zusätzlich kosten Verwaltung und die gesetzlich vorgeschriebene Dokumentation von Geräten unangemessen viel Zeit und Personal.

Ein per RFID überwachter Gerätepark optimiert Ihren Krankenhausbetrieb. Die Kapitalbindung bleibt schlank, denn Sie brauchen kein Gerätelager mehr. Stattdessen fungiert das gesamte Haus als eine Art flexibles Lager. Nicht genutzte Geräte können verlagert und Sicherheitsbestände heruntergefahren werden. Sie bekommen detaillierte Bewegungsprofile aller Komponenten. An kritischen Stellen wird der Ein- und Ausgang der Geräte erfasst, so dass Sie immer deren letzten Standort kennen. Schwachstellen in Ihrem Prozessablauf werden schnell aufgezeigt und Sie haben die Möglichkeit, darauf zu reagieren. Selbst die Zuordnung von einzelnen Geräten zu Patienten ist schnell und einfach möglich. Und die nach dem Medizinproduktegesetz notwendige Dokumentation? Wird bei all dem automatisch und in Echtzeit erstellt.

Kontakt

Schön, dass Sie mich kennenlernen möchten!

Karsten Otto
karsten@otto-id.com
Telefon: 0151 24222748